Projekte 2015



 

Das Engagement von Regina in Polen ist bekannt und Ihre Idee eines Treffens mit polnischen und deutschen Künstlern wurde nach zweijähriger Vorbereitung, in der Kooperation zwischen der AKADEMIA SZTUK PIEKNYCH W GDANSKU und dem VEREIN BERLINER KÜNSTLER, erfolgreich umgesetzt.
Im Mai 2015 trafen sich 14 bildende Künstler aus Berlin und Danzig zum Symposium in Smoldzinki Las.

Landschaft, Natur und Geschichte der Region standen im Mittelpunkt der 10 SymposiumsTage.





 

Die unterschiedlichen Perspektiven und Reaktionen auf die Natur- und Kulturlandschaft Hinterpommern wurden, an die Symposiumszeit anschließend, in den Ateliers der Künstler künstlerisch reflektiert, umgesetzt und in der Galerie Verein Berliner Künstler/Berlin und danach in der Akademie der Künste in Gdansk präsentiert.

   

 

 


Jutta Barth

 



Projekte 2016



Projekte 2018

 

Otto Freundlich, anlässlich seines 140. Geburtstags.


cid:image001.jpg@01D40EC6.8694A8F0
Fußgängertunnel in Słupsk

cid:image002.jpg@01D40EC6.8694A8F0

Sein Geburtshaus (*10. Juli 1878) in Słupsk

 

Otto Freundlich war ein Bildhauer, Philosoph und Maler, der sich in der 30er Jahren des letzten Jahrhunderts zwei Skulpturenstrassen durch Europa durch Europa für Frieden und Menschlichkeit und für die menschliche Solidarität und die Befreiung erträumte.

cid:image005.jpg@01D40EC6.8694A8F0

In seinem 140. Geburtsjahr 2018 hat der Bildhauer Rudolf J. Kaltenbach (Steine ohne Grenzen) eine Skulptur entworfen und diese der Stadt Słupsk geschenkt. Eine vermittelnde Geste der Deutsch-Polnischen-Freundschaft.


Einweihung des Denkmals „Kosmos und Welt


v.l.n.r.: Bürgermeister Robert Biedron; ProjektKoordinatorin Regina Schön, VizeBürgermeister Marek Biernacki, Generalkonsulin Cornelia Pieper.

 

 

 

Smołdziński Las